FritzBox 7270 am KabelBW Kabelmodem

Nachdem ich nun einige solcher Kombinationen installiert habe, empfehle ich folgendes Vorgehen um ein Kabelmodem mit einer Fritz!Box reibungslos in Betrieb zu bekommen.

Benötigte Zeit: 30min bis zu 2,5 Stunden 🙂

Hardware: Fritz!Box 7270 mit Y-Kabel, KabelBW Kabelmodem (Analog oder ISDN) mit Zubehör, Computer

  1. Kabelmodem aktivieren

    $pos1 = stripos(gethostbyaddr ($_SERVER[‚REMOTE_ADDR‘]), „kabel-badenwuerttemberg.de“);
    if ($pos1 != false) {
    echo „

    Sie surfen bereits mit KabelBW im Internet!

    Dieser Schritt entfällt für Sie!

    „;
    }
    else {
    echo „

    Sie surfen nicht mit KabelBW

    „;
    }

    Der erste Schritt besteht in der Aktivierung des KabelBW Kabelmodems. Hierzu schließen Sie einen Computer direkt mit einem Ethernetkabel an das Kabelmodem an. Anschließend überprüfen Sie die Einstellung Ihrer Netzwerkkarte. Hier sollten Sie den DHCP-Server und die IP-Adresse so konfigurieren, dass diese automatisch bezogen werden. Trotz richtiger Konfiguration hat dies oft nicht zuverlässig geklappt.
    Falls dies der Fall sein sollte, kann dieses Problem leicht behoben werden, indem Sie die Stromversorgung des Kabelmodems trennen. Nach ca. einer Minute können Sie das Modem wieder an den Strom anschließen und öffnen anschließend eine Eingabeaufforderung (Start → Programme → Zubehör) und geben den Befehl „ipconfig /renew“ ein und anschließend mit Enter bestätigen.
    Öffnen Sie Ihren Browser und besuchen Sie die Webseite http://www.kabelbw.de/modem und geben Sie den Aktivierungscode ein, den Sie auf Ihrem Bestätigungsschreiben finden.
    Die Aktivierung kann dann bis zu zwei Stunden dauern. Sollte der Aktivierungscode nicht gültig sein, ist Ihr Modem bereits aktiviert.

  2. Fritz!Box 7270 an Kabelmodem anschließen
    Schließen Sie, wie unten auf der Abbildung beschrieben, Ihre Fritz!Box an das Kabelmodem an:
  3. Fritz!Box 7270 Internet konfigurieren
    FritzBoxExpertenansicht
    Fritz!Box 7270 Expertenansicht

    Zunächst verbinden Sie Ihren Computer per WLAN oder per Netzwerkkabel über LAN 2, 3 oder 4 mit der Fritz!Box. Besuchen Sie die Seite http://fritz.box und melden Sie sich an.
    Zunächst empfehle ich die Expertenansicht einzuschalten und keinen Assistenten zu benutzen. Dies kann unter Einstellungen → Erweiterte Einstellungen → System → Ansicht vorgenommen werden.
    Anschließend kann die Internetverbindung konfiguriert werden.
    Hierzu unter Einstellungen → Erweiterte Einstellungen → Internet → Zugangsdaten folgendes einstellen:

    • Internetzugang über LAN 1 aktivieren
    • Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP) aktivieren
    • Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP) aktivieren
    • IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen aktivieren
    • Up- und Download entsprechend eurem Vertrag einstellen (Stand März 2010)
      • CleverKabel Starter: 10000 Download und 400 Upload
      • CleverKabel 25: 25000 Download und 1000 Upload
      • CleverKabel 50: 50000 Download und 2500 Upload
      • CleverKabel 100: 100000 Download und 2500 Upload

    Sollte das Internet anschließend nicht funktionieren, das Kabelmodem wieder für eine Minute vom Stromnetz nehmen. Danach sollte der Internetzugang funktionieren.

  4. Fritz!Box 7270 Telefon konfigurieren
    Hierzu unter Einstellungen → Erweiterte Einstellungen → Telefonie → Telefoniegeräte gehen und ins Register Festnetz wechseln. Dort kann die Funktion Festnetztelefonie aktiviert werden. Entsprechend dem Modem ISDN oder Analog auswählen und alle MSN/ISDN Nummern (Telefonnummern) eintragen.
    Anschließend können Telefone an die Fritz!Box angeschlossen, im Register Übersicht über Einrichtungsassistenten mit „Neues Gerät einrichten“ angelegt und die Rufnummern zugewiesen werden.

Tipps:

  • Sollten Sie die Internetverbindung falsch konfigurieren und sich selbst ausgeschlossen haben, können Sie die Fritz!Box mit einem Telefon auf die Werkseinstellungen zurücksetzten. Hierzu schließen Sie ein Analoges oder ISDN Telefon an die Fritz!Box an, wählen bei Freizeichen folgende Rufnummer und legen anschließend wieder auf:
    #991*15901590*
    Danach warten Sie eine Minute bis die Fritz!Box neu gestartet ist.
  • AVMYKabelBelegung
    Y-Kabel Belegung für Analog und ISDN RJ45 RJ11
  • Wenn Sie Kabel selber crimpen können, kann der Y-Kabel-Wuscht mit einem einzigen kurzen Kabel ersetzt werden. Die Steckerbelegung hierfür sieht folgendermaßen aus:

Images unter Windows nutzen mit WinCDemu

WinCDemu “Select drive letter & mount”

WinCDemu ist ein kostenloser OpenSource CD-/DVD-Emulator für Windows.

Damit lassen sich Images von DVDs oder CDs in den Formaten ISO, CUE, NRG, MDS/MDF, CCD oder IMG in beliebig vielen virtuellen Laufwerken hinzufügen.

Nach der Installation und der Bestätigung der Installation eines unzertifizierten Treibers (ein zertifizierter Treiber ist schon angekündigt) genügt ein Rechtsklick auf eines der oben genannten und somit unterstützten Images, um den Menüpunkt “Select drive letter & mount” auswählen zu können. Daraufhin erscheint ein Dialog, mit welchem man den Laufwerksbuchstaben auswählen kann, unter dem das Image als Laufwerk unter dem Computer bzw. Arbeitsplatz erscheinen soll.

WinCDemu2 "Choose a drive letter"

Auswerfen geht ähnlich einfach:  im Arbeitsplatz/Computer im Kontextmenü des entsprechenden Laufwerks auf “Auswerfen/Eject” klicken und das Laufwerk verschwindet.

Windows 7 – Zeitzonen

view_clocks_windows7
zusätzliche Zeitzonen

Wer häufig mit verschiedenen Zeitzonen zu tun hat, kann sich unter Windows 7 bis zu zwei zusätzliche Zeitzonen anzeigen lassen.

Über Rechtsklick auf die Uhr in der Taskleiste könnt Ihr „Adjust date/time“ auswählen. Dort im Register „Additional Clocks“ könnt ihr dann die gewünschten Zeitzonen einstellen und mit einer Bezeichnung versehen.

Das Ergebnis sieht dann folgendermaßen aus: