FritzBox 7270 am KabelBW Kabelmodem

Nachdem ich nun einige solcher Kombinationen installiert habe, empfehle ich folgendes Vorgehen um ein Kabelmodem mit einer Fritz!Box reibungslos in Betrieb zu bekommen.

Benötigte Zeit: 30min bis zu 2,5 Stunden 🙂

Hardware: Fritz!Box 7270 mit Y-Kabel, KabelBW Kabelmodem (Analog oder ISDN) mit Zubehör, Computer

  1. Kabelmodem aktivieren

    $pos1 = stripos(gethostbyaddr ($_SERVER[‚REMOTE_ADDR‘]), „kabel-badenwuerttemberg.de“);
    if ($pos1 != false) {
    echo „

    Sie surfen bereits mit KabelBW im Internet!

    Dieser Schritt entfällt für Sie!

    „;
    }
    else {
    echo „

    Sie surfen nicht mit KabelBW

    „;
    }

    Der erste Schritt besteht in der Aktivierung des KabelBW Kabelmodems. Hierzu schließen Sie einen Computer direkt mit einem Ethernetkabel an das Kabelmodem an. Anschließend überprüfen Sie die Einstellung Ihrer Netzwerkkarte. Hier sollten Sie den DHCP-Server und die IP-Adresse so konfigurieren, dass diese automatisch bezogen werden. Trotz richtiger Konfiguration hat dies oft nicht zuverlässig geklappt.
    Falls dies der Fall sein sollte, kann dieses Problem leicht behoben werden, indem Sie die Stromversorgung des Kabelmodems trennen. Nach ca. einer Minute können Sie das Modem wieder an den Strom anschließen und öffnen anschließend eine Eingabeaufforderung (Start → Programme → Zubehör) und geben den Befehl „ipconfig /renew“ ein und anschließend mit Enter bestätigen.
    Öffnen Sie Ihren Browser und besuchen Sie die Webseite http://www.kabelbw.de/modem und geben Sie den Aktivierungscode ein, den Sie auf Ihrem Bestätigungsschreiben finden.
    Die Aktivierung kann dann bis zu zwei Stunden dauern. Sollte der Aktivierungscode nicht gültig sein, ist Ihr Modem bereits aktiviert.

  2. Fritz!Box 7270 an Kabelmodem anschließen
    Schließen Sie, wie unten auf der Abbildung beschrieben, Ihre Fritz!Box an das Kabelmodem an:
  3. Fritz!Box 7270 Internet konfigurieren
    FritzBoxExpertenansicht
    Fritz!Box 7270 Expertenansicht

    Zunächst verbinden Sie Ihren Computer per WLAN oder per Netzwerkkabel über LAN 2, 3 oder 4 mit der Fritz!Box. Besuchen Sie die Seite http://fritz.box und melden Sie sich an.
    Zunächst empfehle ich die Expertenansicht einzuschalten und keinen Assistenten zu benutzen. Dies kann unter Einstellungen → Erweiterte Einstellungen → System → Ansicht vorgenommen werden.
    Anschließend kann die Internetverbindung konfiguriert werden.
    Hierzu unter Einstellungen → Erweiterte Einstellungen → Internet → Zugangsdaten folgendes einstellen:

    • Internetzugang über LAN 1 aktivieren
    • Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP) aktivieren
    • Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP) aktivieren
    • IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen aktivieren
    • Up- und Download entsprechend eurem Vertrag einstellen (Stand März 2010)
      • CleverKabel Starter: 10000 Download und 400 Upload
      • CleverKabel 25: 25000 Download und 1000 Upload
      • CleverKabel 50: 50000 Download und 2500 Upload
      • CleverKabel 100: 100000 Download und 2500 Upload

    Sollte das Internet anschließend nicht funktionieren, das Kabelmodem wieder für eine Minute vom Stromnetz nehmen. Danach sollte der Internetzugang funktionieren.

  4. Fritz!Box 7270 Telefon konfigurieren
    Hierzu unter Einstellungen → Erweiterte Einstellungen → Telefonie → Telefoniegeräte gehen und ins Register Festnetz wechseln. Dort kann die Funktion Festnetztelefonie aktiviert werden. Entsprechend dem Modem ISDN oder Analog auswählen und alle MSN/ISDN Nummern (Telefonnummern) eintragen.
    Anschließend können Telefone an die Fritz!Box angeschlossen, im Register Übersicht über Einrichtungsassistenten mit „Neues Gerät einrichten“ angelegt und die Rufnummern zugewiesen werden.

Tipps:

  • Sollten Sie die Internetverbindung falsch konfigurieren und sich selbst ausgeschlossen haben, können Sie die Fritz!Box mit einem Telefon auf die Werkseinstellungen zurücksetzten. Hierzu schließen Sie ein Analoges oder ISDN Telefon an die Fritz!Box an, wählen bei Freizeichen folgende Rufnummer und legen anschließend wieder auf:
    #991*15901590*
    Danach warten Sie eine Minute bis die Fritz!Box neu gestartet ist.
  • AVMYKabelBelegung
    Y-Kabel Belegung für Analog und ISDN RJ45 RJ11
  • Wenn Sie Kabel selber crimpen können, kann der Y-Kabel-Wuscht mit einem einzigen kurzen Kabel ersetzt werden. Die Steckerbelegung hierfür sieht folgendermaßen aus:

24 Gedanken zu „FritzBox 7270 am KabelBW Kabelmodem“

  1. Dieser Artikel war der Einzige, den ich im Internet finden konnte, der mir bei meinem Problem, bei der Umstellung von ISDN auf Analog, geholfen hat. Auch die Lösung von AVM hat mich nicht weitergebracht.
    Gratulation und vielen Dank.

  2. Hallo Michael,

    vielen Dank für deine präzise Anleitung. Da bei mir diverse Adapter nicht funktionierten war ich schon am Aufgeben. Der Teil, in dem du beschreibst, wie man das Kabel selber herstellt war der entscheidende Hinweis.
    Gratulation und nochmals vielen Dank.

  3. Danke, Danke, Danke! Bin nach langer Suche auf diesen Artikel gestoßen und das Problem war gelöst. Kabelgott!!!

  4. super anleitung! soviele komplexe anleitungen im netz ,und eine fehlerhafter als die andere… deine war perfekt 🙂 hat absolut reibungslos funktioniert

  5. Der Fall: Umstieg von Telekom zu Kabel-BW > Von ISDN „zurück“ zu analog > von 3072 KB zu etwas mehr…

    Wenn schon alles richtig scheint und trotzdem nichts geht, dann zeigt die Erfahrung von heute, dass dann folgendes Problem vorliegen kann:
    – Fritz-Box über WLAN konfiguriert statt über Ethernetkabel
    – Zu kurz gewartet bis Kabelmodem die Mac-Adresse überschreibt die es zuvor bei der Einrichtung vom Techniker aufgenommen hatte.

    Die Schritte, die letztlich zum Erfolg führten:

    1. Mit Ethernet-Kabel Rechner über LAN 2 an Fritzbox – nicht über WLAN
    2. http://fritz.box anwählen
    3. Kabelmodem & Fritz Box ausschalten
    4. Kabelmodem via Ethernet-Kabel an LAN1 in Fritzbox
    5. Fritzbox anschalten (min 30 Sek warten)
    6. Kabelmodem anschalten (10 min warten)
    7. Warten…
    8. Unter http://fritz.box nachschauen was passiert ist….

    Bei mir waren entweder #1 oder #6 entscheidend, da ich zuvor den PC nur über WLAN dran hatte und das Kabel-Modem ca 3-5 min abgeschalten hatte.

    Jetzt nochmal zum Komplettfall – vielleicht erkennt sich mancher wieder und es erspart ich/ihr die Recherche

    Vorher: „T-Com Call & Surf“ mit einer einer ISDN Telefon Basisstation und einem 1 ISDN Telefon (schnurlos) als Zusatzgerät
    Nachher: Clever Kabel BW 100 mit 2 Telefonnummern.

    Portierung für Telefon scheint erfolgreich funktioniert zu haben. Geht man mit einem Analog gerät an das Kabelmodem kann das Telefon angerufen werden.

    Verwendet wird ein Kabelmodem Arris 722 un die Fritz Box 7170 WLAN (http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/index.php?portal=FRITZ!Box_Fon_WLAN_7170) mit Firmware der am 15.12.10 aktuellsten Version 29.04.80; Die Box ist ein Gerät, das mit Kabelmodems kommunizieren kann (fällt nicht unter die Seriennummern, die nicht unterstützt werden, vgl. http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/Kabel_Praxis_und_Tipps/Liste_ATA_faehige_Fbox.php?portal=Kabel )

    FRITZ BOX – EINSTELLUNGEN

    wurden bereits zuvor gemäß http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/Fragen_an_die_Hotline/12736.php vorgenommen, also…

    Anschluss
    ->Internetzugang über LAN 1
    Betriebsart
    ->Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)
    Zugangsdaten
    ->Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)

    Der Anschlusstest brachte zuvor ein OK für die funktionsfähige Konfigurationen von Kabelmodem -> Ethernetkabel -> direkt an PC / Mac

    Funktionsfähig waren
    – Kabelmodem -> Ethernetkabel -> Time Capsule -> Ethernetkabel -> Macbook Pro
    – Kabelmodem -> Ethernetkabel -> Time Capsule -> Ethernetkabel -> switch -> Ethernetkabel -> Macbook Pro

    Nicht funktionsfähig waren
    – Kabelmodem -> Ethernetkabel -> Fritzbox Eingang LAN1
    – Kabelmodem -> Ethernetkabel -> Time Capsule -> Ethernetkabel -> PC

    Also – wer ähnliche Situationen erlebt … siehe 1 bis 8.

  6. Ja, sehr gute Anleitung. Und hier noch ein Tipp, für alle die VOR dem eigentlichen Schalttermin bzw. Portierung einer alten Nummer das ganze testen möchten. KabelBW installiert ja bei einem Wechsel oder Neuanschluss alles und fährt dann zum gewünschten Termin nur noch die Bandbreite hoch.

    Dann gehört der Stecker natürlich im Kabemodem nicht in Tel1, sondern Tel2 🙂 Ich bin fast verzweifelt, bis ich festgestellt hatte, dass bis zur Portierung die temporäre KabelBW Nummer auf der zweiten Leitung liegt.

  7. Hallo Michael,

    danke für die ausführliche Anleitung! Bei mir war die das Ausschlag gebende, die Verkabelung! Hatte mich schon gewundert, da eigentlich alles hätte funktionieren müssen…

    Was ich hierbei nicht ganz verstanden habe:
    Unter Punkt 1 (in Rot): Sie surfen nicht mit Kabel BW!

    Warum???

    Grüße

    Abe

  8. Hallo Michael,

    gilt die Beschaltung des selbstzucrimpenden Kabels auch für die FB 7320? Das Originalkabel hat nämlich nur die Anschlüsse 4 und 5 am RJ-Stecker beschaltet.

    Gruß strelli

  9. Klasse Anleitung! Weder AVM noch KabelBW sind dazu fähig, sowas zu erstellen.
    Letztere verlangen sogar 1,49 € pro Minute im Gespräch mit einem Experten (der einem dann doch nicht helfen kann)!

    Ich war schon kurz vor der Explosion, weil nichts klappen wollte. Jetzt klappt alles!

    Gruß
    Arne

  10. Gute Anleitung! Ich musste in der Fritzbox noch den DHCP-Server von KabelBW eintragen, damit es funktioniert. Stellt man die Box versehentlich auf „Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)“, dann kommt man nur noch mit der Notfall-IP 169.254.1.1 auf die Box.
    Eventuell in den Windows-TCPIP-Einstellungen 169.254.1.1 als Standardgateway eintragen und 169.254.1.2 als die PC-Adresse.

  11. Kleiner Tipp, der ne Menge Arbeit spart: Wenn man sich bei der Fritz!Box bspw. durch eine falsche IP-Einstellung „ausgesperrt“ hat und nicht mehr reinkommt, muss man nicht gleich das Teil hard-resetten. Das hat nämlich zur Folge, dass alle Einstellungen weg sind und man mit der Konfiguration von vorne beginnt.

    Es geht viel einfacher und bequemer: Einfach mit einem Computer (WLAN aus, alle Kabel raus) mittels LAN-Kabel an die FritzBox ran (am besten auf LAN 2, wenn LAN 1 womöglich schon als WAN-Port umkonfiguriert wurde). Kurz warten, bis der Computer ne IP von der Fritzbox bekommt (das kann bis zu zwei Min dauern). Wenn man ne wilde IP hat (also 169.xxx.irgendwas), kann man mittels 169.254.1.1 wieder auf die FB zugreifen – und seine Einstellungen korrigieren …

  12. Hallo. Vielen Dank für die gute Anleitung.
    Noch 2 Tipps: Telefonnummer bei der FB OHNE Vorwahl.
    Telefon an FB in Fon1 und den Adapter in F !, Y-Kabel Tel. an Adapter und dieser Adapter nicht in F sondern in N !!! Dann klappt es.

  13. Geht das Ganze denn auch mit 2 Rufnummern, von denen ein Telefon nur per DECT, also nur schnurlos mit der FB verbunden ist? Sollte ich wissen, bevor ich mir die kaufe! Vielen vielen Dank!

  14. Hallo Klaus, ja das geht.
    Nachdem du die MSN Rufnummern eingetragen hast, kannst du diese dem Telefoniegeräten zuweisen.

  15. Danke für die Antwort und den Artikel. Ich kann aber bei den Analog-Nummern nur eine einzige angeben…was tun? Trotz Analog-Anschluss ISDN Nummern angeben?

  16. Nach tagelanger Herumwürgerei mit der FritzBox am Kabel BW-Modem der entscheidende Hinweis:
    Man muss das Kabelmodem nach Konfiguration der Fritz!Box für 1 Minute vom Netz nehmen! Nur daran lag es bei mir, sonst war alles richtig.

    Vielen Dank – super Beitrag Leinich!!!

  17. Super danke für die Anleitung. Hab binnen weniger Minuten internet über meine Fritzbox. Nur leider bekomme ich das Telefonieren nicht hin. Sobald ich den TAE/RJ45-Adapter (via das Y-Kabel) in das Kabelmodem anschliesse fängt die LED des dazugehörigen telefonanschlusses an zu blinken.
    Die in der Fritzbox eingetragene Festnetztnummer ist auch „nicht aktiv“ .Telfonieren geht so nicht, und wenn ich auf die Nummer anrufe klingelt keines der Telefone die über die Fritzbox angeschlossen sind.
    Ich hoffe hier kann mir einer helfen.
    Danke schonmal.

  18. Hi,

    hab mich bei meiner Fritz-Box 7050 (aktuellste Firmware) Punkt für Punkt an die Anleitung gehalten (vorher auch noch Factory Reset gemacht). Leider stürzt die Fritz mit diesen Einstellungen immer wieder ab (WLAN weg, LEDs blinken), sobald das LAN-Kabel zum Kabelmodem im LAN-A der Fritz steckt. Zieh ich es ab, läuft die Fritz-Box stabil.

    Hat jemand eine Idee?

    Grüße,
    Mac

  19. Hallo,
    ich möchte eine Fritzbox 7270v3 an ein KabelBW Modem anschließen. Die Fritzbox soll nur die Telefonate raus und rein lassen.Ich möchte eingehende Nummern sperren können.
    Am KabelBW Modem hängt ein Netzgaer Router,der als Hausnetzwerk fungiert, was auch einwandfrei geht.
    Das habe ich bis jetzt gemacht.

    Telefonkabel mit Westernstecker an KabelBW Modem Telefon 1 und an Fritzbox DSL/TEL. So funktioniert es zumindest an einem Telekom ISDN-Anschluss.
    Dann an Fritzbox Tel1 ein Telefon. Ich bekomme zwar das Freizeichen, kann aber nicht telefonieren,. Nach einigerzeit ist das Besetztzeichen da.

    Kan jemand helfen?

    LG und schönes WE
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.